Intermediate Jazz


Jazz verkörpert nicht nur pure Lebensfreude, sondern schult vor allem auch die Koordinations- und Merkfähigkeit der TänzerInnen. In diesem Workshop steht der Spaß an der Bewegung klar im Vordergrund. Im ersten Teil der Stunde widmen wir uns den Basics des Jazztanzes: Pliés, Tendues, Beinarbeit, Kraft- und Stretchübungen sowie Drehungen und Sprünge. Diese Elemente werden anschließend in einer Tanzdiagonale trainiert. Bei der folgenden Choreografie kannst du dich dann so richtig auspowern. Für diesen Workshop solltest du bereits Vorkenntnisse mitbringen. Ich freue mich auf dich!

Foto: Mick Morley

Wann? Sa + So. 11.+12. September 2021, je 13:30-15:00 Uhr, 2 x 1,5 Stunden, nur gemeinsam buchbar, Kosten für beide Tage zusammen: 38 €

Workshop-Leiterin: Julia Moser

Julia studierte Tanzpädagogik an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München. Davor trainierte sie in Linzer Tanzschulen und bildete sich nach ihrer Schullaufbahn beim Advanced Dance Program in Berlin fort. Im Herbst 2018 choreografierte sie ihr eigenes Stück Society und war im Frühjahr Teil des Festivals junger Tanz im Gasteig in München. Derzeit trainiert sie im Lehrgang für Zeitgenössisches Ballett an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Sie unterrichtet Contemporary, Ballett sowie Jazz und Kinderballett. Das Tanzen mit dem und nicht gegen den Körper ist ihr ein besonderes Anliegen. Da jeder von uns andere Bewegungsmöglichkeiten besitzt, gilt es, mit diesen zu arbeiten und sie zu unserem Vorteil zu nutzen. Lieblingzitat:„Dance enables you to find yourself and lose yourself at the same time“.